Al-Walîd Ibn Al-Mughîra bestätigte, dass der Qurân eloquent ist.

Site Team

Frage

Was bedeutet folgende Aussage: "Bei Allâh, wahrlich die Worte, die der Qurân enthält, haben Süße und Eleganz. Seine Krone ist fruchtbar und sein Stamm sprudelt wie Wasser. Er übertrifft alles und nichts übertrifft ihn, alles Andere erscheint vor ihm wertlos."

Vielen Dank!

Antwort

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

Und nun zur Frage:

Dieser Abschnitt ist nach Al-Walîd Ibn Al-Mughîra zitiert, womit er den Qurân und dessen Eloquenz beschrieb und auf dessen eleganten, beredten und angenehmen Stil, auf dessen starke Beschaffenheit, dessen hohen Werte, dessen Anziehungskraft und dessen Unnachahmlichkeit anspielt. Dies wurde in Hadith-Werken und Biografien überliefert.

Al Hâkim und Andere berichteten, dass Ibn Abbâs möge Allah mit ihnen zufrieden sein überlieferte: Al-Walîd Ibn Al-Mughîra kam zum Propheten möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken . Der Prophet las ihm einige Qurân-Verse vor, woraufhin es so aussah, als ob sein Herz davon milde gestimmt worden wäre.

Als Abû Dschahl das erfuhr, ging er zu ihm, und sagte: "Onkel! Dein Volk will für dich Geld sammeln.", "Warum?" fragte Al-Walîd, "Damit sie es dir geben, besonders nachdem du zu Muhammad gegangen bist, um seine Worte zu hören." antwortete Abû Dschahl. "Der Stamm der Quraisch weiß doch genau, dass ich einer der reichsten bin," kommentierte er Abû Dschahl, "Du kannst dann äußern, dass du den Qurân missbilligst und hasst, dann lass dein Volk das wissen." schlug  er Al-Walîd vor. "Was kann ich dann darüber sagen?! Bei Allâh, ich bin hier der beste Kenner der Dichtung, des Ragizes (vor- und frühislamische Dichtkunst), des Kasides (Balladen) und sogar der Dichtung der Dschinn. Bei Allâh, wahrlich die Worte, die der Qurân enthält, haben Süße und Eleganz. Seine Krone ist fruchtbar und sein Stamm sprudelt wie Wasser. Er übertrifft alles und nichts übertrifft ihn, alles Andere erscheint vor ihm wertlos.", wunderte sich Al-Walîd über den Vorschlag Abû Dschahls. "Dein Volk wird an dir keinen Gefallen finden, es sei denn, du missbilligst ihn", versicherte ihm Abû Dschahl. "Lass mich darüber nachdenken!" erwiderte Al-Walîd. Später sagte er: "Das ist nichts als Zauberei, die weitergegeben wird." Da wurde folgender Qurân-Vers herabgesandt: "Lass Mich mit dem, den Ich als Einzelnen erschaffen habe."

Dieser Hadîth erfüllt die Kriterien von Al-Buchârî, meinten Al-Hâkim und Ad-Dhahabî.

Allâh weiß es am besten.    

 

Related Articles with Al-Walîd Ibn Al-Mughîra bestätigte, dass der Qurân eloquent ist.