القائمة الرئيسية

Befehl zu Geduld und Zufriedenheit

984 0
Befehl zu Geduld und Zufriedenheit

•Befehl zu Geduld und Zufriedenheit, ohne Angst und Zorn gegenüber allem, was dem Muslim widerfahren könnte. Geduld ist in erster Linie eine Lebensnotwendigkeit, bevor sie eine religiöse Pflicht ist. Hoffnungen können nur durch Geduld verwirklicht werden:
(O die ihr glaubt, geduldet euch, haltet standhaft aus, seid kampfbereit und fürchtet Allah, auf dass es euch wohl ergehen möge!)   (Qur´an 3:200)

   Da das Diesseits ein Ort der Prüfung ist, gehört die Geduld zu den Lebensnotwendigkeiten, wie dies unser erhabener Herr verdeutlichte:

(Und Wir werden euch ganz gewiss mit ein wenig Furcht und Hunger und Mangel an Besitz, Seelen und Früchten prüfen. Doch verkünde frohe Botschaft den Standhaften.)  (Qur´an 2:155)

   Neben der Geduld ruft Er auch dazu auf, zu verzeihen und nachsichtig zu sein. Dadurch werden die Seelen von Zorn und Hass gereinigt. Allah, der Erhabene, sagt:

(Wahrlich, wenn einer standhaft erträgt und vergibt, so gehört dies zur Entschlossenheit (in der Handhabe) der Angelegenheiten.)      (Qur´an 42:43)

   Damit die Geduld der Wunsch eines jeden Muslims werde, welchen er beharrlich anstrebt, um sich diese Eigenschaft anzueignen, machte Allah der Reine und Erhabene es sich zur Pflicht, die Geduldigen zu lieben. Allah sagt:

(Und Allah liebt die Standhaften.)      (Qur´an 3:146)

   Allah versprach denjenigen, welche diese Eigenschaft verinnerlicht haben, viel Belohnung, die niemals enden wird. Allah sagt:

(Gewiss, den Standhaften wird ihr Lohn ohne Berechnung in vollem Maße zukommen.)                      (Qur´an 39:10)

 

Der Prophet  sagte:

„Niemandem wurde ein besseres und umfangreicheres Geschenk als die Geduld gegeben.“                                                             (Sahih Albuchârî und Muslim)

 

   Der Islam verdeutlicht, dass nach der Geduld in Notlagen die Rettung kommt und dass nach Geduld in Zeiten der Trauer die Freude herannaht. Endlose Zustände gibt es eben nicht. Allah sagt:

(…gewiss, mit der Erschwernis ist Erleichterung.)                               (Qur´an 94:6)

  Ein arabischer Dichter beschreibt seinen Zustand trotz der Not:

„Es wurde eng, doch als die Ringe sich zusammenpressten, lösten sie sich, ich dachte nie, dass sie sich lösen würden.