Bibel, Koran und Wissenschaft

Site Team

 

Bibel, Koran und Wissenschaft

 

Wir sind jetzt zum letzten Fach gelangt, welches ich gerne in dieser kurzen Broschüre präsentieren würde. Es ist der Vergleich von modernem Wissen und Passagen im Koran, die auch in der Bibel vorkommen.

 

Schöpfung

 

Wir haben schon einige Widersprüche zwischen der Bibel und Wissenschaft angetroffen, als es über die Schöpfung des Universums ging. Als wir das Thema behandelt haben, wies ich darauf hin, dass die biblischen Erzählungen Aussagen beinhalten, die wissenschaftlich inakzeptabel sind. Das ist nicht weiter überraschend, wenn wir darüber im klaren sind, dass die Erzählung der Schöpfung, die in der Bibel vorhanden ist, die Arbeit von Priestern war, die im sechsten Jahrhundert vor Christus lebten. Daher wird der Term „priesterliche“ Erzählungen benutzt. Diese Erzählung scheint als Thema einer Predigt ausgedacht worden zu sein, um die Leute zu ermahnen den Sabbat einzuhalten. Die Erzählung war konstruiert, um eine bestimmte Absicht am Ende erscheinen zu lassen, und wie Pater de Vaux (ein früherer Leiter der biblischen Schule von Jerusalem) bemerkte, das Ende war der Eigenschaft grundsätzlich zulässig.

 

Die Bibel beinhaltet auch eine viel kürzere und ältere Version der Schöpfungsgeschichte, die sog. „Yahwist“ Version, welche das Thema von einem ganz anderen Winkel aufgreift. Beide sind entnommen worden aus dem 1. Buch Moses, dem 1. Buch des Pentateuchs oder auch Thora genannt. Moses, so wird vermutet, war der Autor, doch der Text, den wir heute haben, wurde vielen Veränderungen ausgesetzt.

 

Die priesterlichen Erzählungen vom 1. Buch Moses sind berühmt durch ihre wunderliche Genealogie, die auf Adam zurückgeht und die niemand besonders ernst nimmt. Wie auch immer, die Autoren der Evangelien, wie Matthäus und Lukas, haben sie mehr oder weniger Wort für Wort in ihren Genealogien von Jesus reproduziert. Matthäus geht zurück bis Abraham und Lukas sogar bis Adam. Diese Aussagen sind wissenschaftlich inakzeptabel, da sie ein Datum für das Alter der Erde und der Zeit als Menschen erschienen bestimmen, welches ohne Zweifel nicht mit dem übereinstimmt, was die moderne Wissenschaft fest errichtet hat. Auf der anderen Hand ist der Koran vollkommen frei von Daten dieser Art.

 

Zuvor haben wir Notiz genommen, wie perfekt der Koran mit den modernen Ideen zur Formation des Universums übereinstimmt.

 

Andererseits sind die biblischen Erzählungen von Gewässern, noch die Schöpfung des Lichts am ersten Tag vor der Schöpfung der Sterne, die dieses Licht produzieren, kaum möglich. Die Existenz eines Abends und Morgens vor der Schöpfung der Erde. Die Schöpfung der Sonne am vierten Tag. Die Erscheinung der Geschöpfe auf der Erde am sechsten Tag nach der Erscheinung der Vögel, obwohl die Vögel später erschienen. All diese Aussagen sind ein Resultat des damaligen Glaubens, zu der Zeit als dieser Text geschrieben wurde und er keine andere Bedeutung hatte.

Related Articles with Bibel, Koran und Wissenschaft

  • Die Sintflut

    Site Team

      Die Sintflut   Es gibt ein zweites höchst wichtiges Thema zum Vergleich zwischen

    16/08/2011 1119
  • Umlaufbahnen

    Site Team

      Umlaufbahnen   Heute sind die Gesetze, welche die himmlischen Systeme beherrschen recht

    07/08/2011 939
  • Astronomie

    Site Team

      Astronomie   Wenn auch immer ich zu Menschen aus dem Westen über die Details, die

    06/08/2011 1020