Den Islam erforschen – Vorschlag zur Methodik (teil 1 von 4): Nach Beweisen suchen? Beginne mit Logik

Site Team

Jede Werbung ist gute Werbung.  Diese Worte wurden so oft geschrieben und geäußert, dass es unmöglich ist, sie einer Person zuzuordnen.  Jede Werbung ist gute Webung; das bedeutet, es ist besser, wenn etwas eine schlechte Werbung bekommt als gar keine Werbung.  In den vergangenen zehn Jahren sind wir mit schlechter Publicity über den Islam überschwemt worden, trotzdem weisen die Statistiken von Konvertierungen darauf hin, dass die Zahl der Menschen, die zum Islam konvertieren, mit rasanter Geschwindigkeit anwächst.  Warum ist das so?  Weil weise Menschen nicht alles glauben, was sie lesen und sehen, sie hinterfragen, sie verwenden kritisches Denken, sie erwerben Wissen und davon ziehen sie ihre eigenen Schlüsse. 

Korrekte Informationen zu finden, ist nicht so leicht.  Du mußt suchen, nach Beweisen und Belegen forschen.  Willst du den Islam kennen lernen?  Welchem von den Tausenden Büchern sollst du dich zuwenden?  Alles was du schon immer wissen wolltest, ist da draußen im Cyberspace und wartet auf einen Mausklick oder auf eine Berührung des Touchscreens.  Gebe "Islam" bei Google ein und suche; was kommt? 479 Millionen Ergebnisse in nur 0,21 Sekunden.  Sehr beeindruckend, doch wo sollst du anfangen?  Nun hier gibt es eine Antwort aus einem Roman, wie wäre es mit dem Anfang, zurück dahin, wo alles begann?  Lass uns damit beginnen, als Gott zu den Engeln sprach.

"‘Wahrlich, Ich werde auf der Erde einen Nachfolger einsetzen", sagten sie: "Willst Du auf ihr jemanden einsetzen, der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt, wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen?" Er sagte: "Wahrlich, Ich weiß, was ihr nicht wisset.’" (Quran 2:30)

Gott weiß, was wir nicht wissen und im Gegensatz zu dem, was viele uns glauben machen wollen, sind Seine Worte nicht verborgen, und sie sind nicht schwer verständlich.  Willst du etwas über den Islam erfahren, willst du dir selbst beweisen, dass der Islam die wahre Religion ist, die der Menschheit gewährt wurde?  Es gibt eine einfache Methode, die dir dabei helfen wird, unter den hunderttausend Bits von erhältlicher Information zu sortieren.  Es beginnt mit dem Qur´an. 

Der zweite Vers des zweiten Kapitels im Qur´an beginnt mit den Worten: "Dies ist (ganz gewiß) das Buch (Allahs), das keinen Anlaß zum Zweifel gibt, (es ist) eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen..."  Gott weiß, dass jeder Mensch nach dieser schwer definierbaren Verbindung sucht und Er sagt zur Menschheit, dies ist das Buch, dies ist die Rechtleitung, nach der du gesucht hast.  Ist das genug?  Ja, das könnte sein.  Jahrhundertelang haben Menschen den Islam angenommen, nachdem sie einfach nur die Rezitation des Qur´an gehört haben, andere haben den Islam angenommen, nachdem sie den emotionalen Ruf zum Gebet gehört haben.  Einige Menschen nehmen den Islam an, nachdem sie die Lebensweise beobachtet haben, die Toleranz und Respekt mit Vergebung und Gnade kombiniert, und dann gibt es noch die, die Beweise benötigen.

Allerdings nach Beweisen zu fragen, ist dem Suchenden nicht zur Last zu legen.  Unsere Religion, die Lebensweise des Islam basiert nicht auf Vermutungen, sondern auf den Worten Gottes und den authentischen Lehren Seines Gesandten, des Propheten Muhammad.  Der Islam ist die Religion des informierten Wissens, nicht des blinden Glaubens.  Als Pharao den Propheten Moses fragte, wer der Herr der Menschheit und von allem, was existiert sei, antwortete Moses: "Er ist der Herr der Himmel und der Erde und dessen, was zwischen den beiden ist, wenn ihr nur Gewißheit wolltet." (Quran 26 24)  Versuche, dich zu überzeugen.  Nimm ein Quranexemplar in die Hand und lies, überlege und denke nach.  Suche deinen Beweis und bereite dich darauf vor, überrascht zu werden. 

Der Quran berichtet uns von der Macht Gottes und wie das Universum funktioniert.  Er erklärt, dass das Wissen Gottes alle Dinge umfasst, und dass Er nicht nur der Schöpfer, sondern auch der Erhalter des Universums ist.

Beweise für die Wahrheit des Islam können in den wissenschaftlichen Beweisen gefunden werden, die im gesamten Quran zu finden sind.  Einige Menschen mögen es, sie Wunder zu nennen - wissenschaftliche Wunder im Qur´an.  Es besteht eine vollständige Übereinstimmung zwischen zahlreichen Entdeckungen der modernen Wissenschaft und den Worten, die Gott vor über 1400 Jahren offenbart hat.  Erstaunliche wissenschaftliche Fakten, die erst vor kurzem bekannt geworden sind, können dazu beitragen, zu beweisen, dass der Quran das Wort Gottes und daher der Islam die wahre Religion aller Menschen ist.  Die Logik sagt uns, dass das Wissen des 21. Jahrhunderts im 6. Jahrhundert kein Zufall sein kann. 

Der Quran spricht wortgewandt über die menschliche Embryonalentwicklung und die Tatsache, dass Berge tiefe Wurzeln unter der Erdoberfläche besitzen.  Er beschreibt eine der unbestrittenen Tatsachen der Kosmologie, dass sich das Universum aus den Überresten von Rauch gebildet hat.  Der Quran beschreibt sogar die präfrontale Zone des Gehirns als den Ort, wo Lügen und Sünde herkommen.  Die moderne Wissenschaft berichtet uns, dass dies die Zone ist, die für Planung und Anbahnung zuständig ist, und die Zone, die für gutes und sündhaftes Verhalten verantwortlich ist. 

Der Prophet Muhammad, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, war des Lesens und Schreibens nicht mächtig, trotzdem finden wir in seinen authentischen Aussagen und Überlieferungen wissenschaftliche Fakten, einschließlich der sieben Lagen der Erdkruste.  Ausführliche Artikel auf dieser Webseite beschreiben die Beweise von Wissenschaftlern und Doktoren und vielen anderen. 

Im zweiten Teil 2 werden wir fortfahren, den Quran zu untersuchen und mehr über deine wunderbare Art zu erfahren; wir werden weitere Beweise für die Existenz Gottes betrachten und diskutieren, wie logische Beweise nur zu einer Schlussfolgerung führen können.

Related Articles with Den Islam erforschen – Vorschlag zur Methodik (teil 1 von 4): Nach Beweisen suchen? Beginne mit Logik