القائمة الرئيسية

Die Erhebung des Mahdi und die Ankunft des Falschen Messias

1286 0
Die Erhebung des Mahdi und die Ankunft des Falschen Messias

 

 

Die Erhebung des Mahdi und die Ankunft des Falschen Messias
 
An den Umständen mit dem zweiten Kommen Jesu´ werden zwei andere Menschen der Endzeit mitbeteiligt sein: der Mahdi[1] und der Masieh ad-Dağğal, der arabische Name für den Falschen Messias, sowie die Prüfungen und Versuchungen, die mit ihnen verbunden sind.  Jesus´ Hauptaufgabe wird darin bestehen, die Welt vor dem Falschen Messias zu beschützen und sie wieder unter dem Gesetz Gottes zu vereinen. 
 
Der Ankunft des Falschen Messias wird allerdings ein Mann vorausgehen, der alle Muslime unter seiner Führung versammeln wird.  Von diesem Mann hat der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, gesprochen.  Er sagte, vor dem Ende dieser Welt wird ein Mann von seiner Familie mit seinem Namen (Muhammad bin Abdullah) die Araber führen, die Erde mit Recht und Gerechtigkeit erfüllen, wo zuvor sieben Jahre lang nur Unterdrückung und Unrecht geherrscht hatten.[2]  Er sagte weiter, er wird von der muslimischen Gemeinschaft unterstützt werden, von der gesagt wurde: 
 
“Eine Gruppe von meinen Leuten wird nicht zögern, für die Wahrheit zu kämpfen und wird bis zum Tag der Wiedererweckung die Oberhand gewinnen.  Und Jesus, der Sohn Marias, wird herabkommen und ihr Führer (der Muslime) wird sagen: "Komm und führe uns im Gebet.” (Sahieh Muslim)
 
Bevor also Jesus kommt, wird die muslimische Gemeinschaft die Religion unter der Führung eines Mannes, der ein direkter Nachfahre des Propheten sein wird, verteidigen, der Jesus dazu einladen wird, das Gebet, das durch sein Kommen unterbrochen wurde, zu führen.  Er wird die muslimische Gemeinschaft weniger als sieben Jahre anführen, aber wieviel weniger weiss man nicht genau.  Was man genau weiss, ist, dass er ein widerwilliger Befehlshaber sein wird, zu dem sich die Menschen erst gesellen werden, nachdem eine Armee, die Mekka angegriffen haben wird, von der Erde verschluckt wird. 
 
Der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, sagte: 
 
“Nach dem Tod eines Khalifen wird es Uneinigkeit geben und ein Mann von dem Volk Medinas wird nach Mekka fliehen.  Ein paar Leute aus Mekka werden zu ihm kommen, ihn gegen seinen Willen herauslocken und sie werden ihm zwischen der Ecke [3] und dem Maqam[4]  den Treueschwur leisten.  Dann wird eine Militärexpedition gegen ihn von Syrien gesandt werden, aber sie wird in der Wüste zwischen Mekka und Medina verschlungen werden.  Wenn die Menschen davon Zeugen werden, werden die frömmsten Männer aus Syrien und die besten Menschen aus dem Irak zu ihm kommen und ihm ebenfalls zwischen der Ecke und dem Maqam ihre Treue schwören.” (Abu Dawud)
 
“Es wird verschiedene Militärexpeditionen geben, die erste gegen interne Elemente[5], und dann gegen externe Elemente.  Eine Armee aus den besten muslimischen Kämpfern der Welt wird von Medina kommen, um die westliche Invasion in Asch-Sham zu verhindern.[6]”
 
“Wenn sie ihre Reihen aufstellen, werden die Römer sagen: "Stellt euch nicht zwischen uns und jene, die Gefangene von uns nahmen.  Laßt uns gegen sie kämpfen."  Die Muslime werden sagen: "Nein, bei Gott, nie werden wir für euch oder unsere Brüder zur Seite treten, damit ihr sie bekämpfen könnt.’” (Sahieh Muslim)
 
Der Kampf wird drei Tage andauern, und es wird auf beiden Seiten ein großes Abschlachten geben.  Dann, am vierten Tag, werden die Überreste der muslimischen Armee die westlichen Soldaten überwältigen und losziehen, um Istanbul zu erobern.  Während die Soldaten die Stadt plündern, erreicht sie das falsche Gerücht, dass der Falsche Messias eingetroffen sei, so dass sie sich wieder nach Syrien aufmachen.  Wenn sie Damaskus erreichen, wo der Mahdi sie auf den Kampf gegen den Falschen Messias vorbereiten wird, erscheint der Falsche Messias tatsächlich.    
 
Sein Aufenthalt auf der Erde wird 40 Tage dauern.  Allerdings haben diese 40 Tage etwas Besonderes.  Der erste Tag und die erste Nacht wird ein ganzes Jahr dauern, der zweite einen ganzen Monat und der dritte eine ganze Woche und die restlichen 37 Tage werden normal sein.[7]  In diesen letzten 37 Tagen wird Jesus wahrscheinlich kommen, denn er wird den Falschen Messias kurz nach seiner Ankunft töten.   
 
Der Falsche Messias wird aus dem Osten erscheinen, auf dem Weg zwischen Syrien und Irak,[8]und sein Kommen wird große Unruhen und Ungerechtigkeit rechts und links hinterlassen.  Er wird sich hin und her bewegen, wie eine vom Wind getriebene Wolke, er geht erst zu einem Volk, dann zu einem anderen.  Er wird die Menschen dazu auffordern, ihm zu folgen, indem er diejenigen, die dies tun und ihren Glauben an ihn bestätigen, damit belohnen wird, dass er dem Himmel befiehlt, zu regnen, wodurch das Land erblühen und reichlich Ernte erbringen wird und die Nutztiere sich vermehren werden.  Diejenigen, die ihn zurückweisen, werden Dürre, Hunger und den Verlust ihres Wohlstandes erleiden.  Wo auch immer er hingeht, wird er die Schätze des Landes herausrufen, die sich vor ihm wie ein Bienenschwarm versammeln werden, und er wird sogar einen Mann töten, den er in zwei Hälften schneidet und dann wieder zum Leben bringt.
 
-----------------------
 
 
[1]Al-Mahdibedeutet wörtlich "Zahlende auf dem Weg", aber die wirkliche Bedeutung ist: ´der eine, der von Gott zur Wahrheit geleitet ist´. 
 
[2]Sunan Abu Dawud.
 
[3]Die Ecke der Kaaba, die der Tür am nächsten ist.  Der Schwarze Stein ist in diese Ecke eingebaut.  
 
[4]Der Standort Abrahams ist der Stein, auf dem er stand, um die Mauern der Kaaba zu errichten. 
 
[5]Eine Expedition wurde von Umm Salama in Sunan Abu Dawud erwähnt.
 
[6]Ash-Sham ist das geographische Gebiet, das heute Syrien, Libanon, Jordanien, Palästina und Teile vom Irak umfasst. 
 
[7]Sahieh Muslim.
 
[8]Der exakte Ort wird in Musnad Ahmad als ´Khorastan´oder ‘Yahwadiah in Asbahan’ bezeichnet, das letzte liegt bei Shahrstan.