Die Götter

Site Team

Die Götter

 

Es bleibt jedoch ein Aspekt des Gottesglaubens, der jedweder Logik und allem Verstand trotzt und trotzdem zu einem Eckstein des Glaubens wurde. Es ist der Glaube, dass Gott zum Menschen wurde. Wo die ursprüngliche monotheistische Religion zum Glauben degeneriert wird, dass es Mittler zwischen den Menschen und dem höchsten Wesen geben muss, entweder um die Belange der Menschen zu überbringen oder um selbst neben Gott in der Welt zu agieren, wurden die Mittler zu Objekten der Verehrung. Die Mittler stellte man sich oft als Geister aller möglichen Verkörperungen der Natur vor. Demzufolge haben Menschen primitiver Kulturen die Geister von Wäldern, Flüssen, des Himmels, der Erde und so weiter verehrt und tun dies bis heute noch. Tatsächlich wurde jedoch die Natur selbst verehrt oder Symbole, welche die Natur repräsentieren. Die religiösen Systeme, welche sich von diesen Glaubensarten entwickelten, blieben ortsgebunden und überlebten bis heute überall auf der Welt verstreut bei primitiven Völkern. Solche Glaubensformen formten sich nicht etwa zu einem einzelnen Glaubenssystem internationaler Geltung zusammen, so weit dies in den aktuellen Niederschriften der menschlichen Geschichte bekannt ist.

 

 

Auf der anderen Seite wurden dort, wo der monotheistische Glaube zur Personifizierung der Macht Gottes als eigenständiges Wesen mit Mittlerfunktion, welches durch Skulpturen dargestellt wurde, degeneriert wurde, Götzen der Mittelpunkt der Gottesverehrung. Die Mächte Gottes wurden zu Göttern. Solche Glaubensformen entwickelten sich früher wie auch heute durch internationalen Einfluss zu Naturreligionen. Die antiken Religionen der Ägypter, Griechen und Römer sind aufgrund der totalen Unterwerfung unter das Christentum ausgestorben. Die indische Version des Polytheismus, der Hinduismus überlebte jedoch die muslimische und christliche Kolonialisierung und ist immer noch die Staatsreligion von ungefähr einer Milliarde Menschen in Indien. Das Christentum und der Islam haben den direkten internationalen Einfluss des Hinduismus in den meisten Staaten des fernen Ostens, außer in Bali, zurückgedrängt. Trotzdem wurden dessen Ableger, die verschiedenen Formen des Buddhismus, zur Religion von mehreren hundert Millionen Menschen im fernen Osten. Verschiedene Formen dieser Reformbewegung des Hinduismus breiten sich heutzutage immer noch im Westen aus.


 

Related Articles with Die Götter

  • 7) Wen sollen wir in Zeiten des Unheils anflehen?

    Site Team

    7) Wen sollen wir in Zeiten des Unheils anflehen?   [19:65] „Und wenn sie ein Schiff

    31/08/2010 2782
  • Ihr Brennstoff

    Site Team

    Steine und Ungläubige sind der Brennstoff der Hölle, wie Gott sagt: { O ihr, die ihr glaubt, rettet euch

    31/01/2013 453
  • Wer ist Allah

    Soliman Ashkar

    Wer ist Allah   Die Abstammung des Wortes:Das Wort "Allah", Der Erhabene, stammt aus dem Arabischen. Die

    19/10/2009 53355