Selig sind die Friedensstifter

Site Team

 

Selig sind die Friedensstifter

 

In seiner Bergpredigt sagte Jesus laut Matthäus unter anderem: „Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden.” (Matthäus 5:9) Islam heißt ‚Ergebung unter den Willen Allahs‛ und auch ‚Frieden‛; Frieden zwischen Gott und dem Menschen. Jesus konnte nicht seine Mission als Friedensstifter meinen, da er nicht als solcher kam: „Denkt nicht, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Denn ich bin gekommen, um den Sohn mit seinem Vater zu entzweien und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter; und die Hausgenossen eines Menschen werden seine Feinde sein.“ (Matthäus 10:34-36; siehe auch Lukas 12:49-53)

 

Das Himmelreich ist die Etablierung des Islam auf Erden, wobei Islam der Name ist, den Allah selbst für seine Religion gewählt hat. Der Qur'an hält dies in einer der letzten Offenbarungen fest, die dem Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden seien mit ihm, während seiner Abschiedspilgerfahrt mitgeteilt wurde: „Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben erwählt (...).” (5:3)

Related Articles with Selig sind die Friedensstifter