القائمة الرئيسية

So frage ich die heutigen Christen

745 0
So frage ich die heutigen Christen

So frage ich die heutigen Christen:

Warum also schreibt ihr Göttlichkeit jemandem neben Allah zu, wie beispielsweise Jesus?

Warum also richtet ihr eure Gebete an andere neben Allah, wie beispielsweise Jesus, Maria und die, die viele von euch „Heilige“ nennen?

Warum also verherrlicht und verehrt ihr in euren Herzen, mit euren Zungen und durch eure Taten andere neben Allah?

Steht nicht selbst noch in den heutigen Versionen des Alten- wie des Neuen Testaments geschrieben, dass ihr "Gott allein" dienen sollt?

“Und Gott redete alle diese Worte: Ich bin der Herr, dein Gott, der Ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft, geführt habe.  Du sollst keine anderen Götter haben neben Mir.”(2. Mose 20:1-3)

“Höre, Israel, der Herr ist unser Gott, der Herr allein.”

(5. Mose 6:4)

Entsprechend dem heutigen Neuen Testament sagte Jesus (Ehre und Heil auf ihm):

“Das vornehmste Gebot ist das: ´Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist allein der Herr.”(Markus 12:29)

Und:

“Hebe dich weg von mir, Satan, denn es steht geschrieben: ´Du sollst anbeten Gott, deinen Herrn, und Ihm allein dienen.´”(Matthäus 4:10)

Woher nehmt ihr also diesen heute praktizierten Glauben, der die Einzigkeit Allahs in Göttlichkeit, in der Anbetung und im Recht auf Verherrlichung und Verehrung außer acht lässt?

Sicherlich nicht von Jesus (Segen und Heil auf ihm), dem ihr vorgebt zu folgen.

Allah spricht in Seiner letzten Botschaft, dem Qur'an:

 

"Und wenn Allah sagt: 'O Jesus, Sohn Marias, bist du es, der zu den Menschen gesagt hat: Nehmt mich und meine Mutter außer Allah zu Göttern?', wird er (Jesus) sagen: 'Preis sei Dir! Es steht mir nicht zu, etwas zu sagen, wozu ich kein Recht habe. Wenn ich es tatsächlich doch gesagt hätte, dann wüsstest Du es bestimmt. Du weißt, was in mir vorgeht, aber ich weiß nicht, was in Dir vorgeht. Du bist ja der Allwissende der verborgenen Dinge. (116)

Ich habe ihnen nur gesagt, was Du mir befohlen hast, nämlich: Dient Allah, meinem und eurem Herrn! Und ich war über sie Zeuge, solange ich unter ihnen weilte. Seitdem Du mich abberufen hast, bist Du der Beobachter über sie. Du bist über alles Zeuge.'"

(Qur’an 5:116-117)

 

Oder behauptet ihr ernsthaft, dass Allah die Botschaft aller Seiner Propheten und Gesandten über Seine Einzigkeit in der Göttlichkeit, dem Recht auf Anbetung, Verherrlichung und Verehrung lügen straft, indem Er sich einen göttlichen Sohn nimmt?