القائمة الرئيسية

V. Physik Die Existenz von subatomaren Partikeln

1347 0
V. Physik Die Existenz von subatomaren Partikeln

 

V. Physik

Die Existenz von subatomaren Partikeln

 

In früheren Zeiten war eine bekannte Theorie allgemein akzeptiert, die Theorie vom Atom. Diese Theorie kam ursprünglich von den Griechen, genauer von einem Mann namens Demokrit, der vor ungefähr 23 Jahrhunderten lebte. Demokrit und die Menschen nach ihm nahmen an, dass das kleinste Materieteilchen das Atom sei.

 

Die Araber glaubten dasselbe. Das arabische Wort "dharrah" meint allgemein ein Atom. In jüngerer Zeit hat moderne Wissenschaft entdeckt, dass es möglich ist, selbst ein Atom zu spalten. Das man das Atom spalten kann ist eine Entwicklung des 20. Jhdts.. Vor 1400 Jahren wäre dieses Konzept sehr ungewöhnlich erschienen, auch für einen Araber. Für ihn war das "dharrah" die Grenze, über die man nicht gehen konnte. Der folgende Qur'anvers allerdings lehnt die Anerkennung dieser Grenze ab:

Die Ungläubigen sagen, zu uns wird die Stunde niemals kommen. Sprich: Aber sicher, bei meinem Herrn, sie wird über euch kommenbei Dem, der das Unsichtbare kennt - Dem nicht verborgen ist das kleinste Atom in den Himmeln oder auf der Erde; noch ist etwas kleiner als das oder größer, das nicht in einem offenkundigen Buche stände.

(Der edle Qur'an 34:3)

 

Dieser Vers bezieht sich auf die Allmacht Gottes, sein Wissen um alle Dinge, den verborgenen oder offensichtlichen. Er geht dann weiter und sagt, dass Gott sich aller Dinge bewusst ist, auch was kleiner oder größer als ein Atom ist. So zeigt der Vers klar, dass es möglich ist für etwas Kleineres als ein Atom zu existieren, eine Tatsache, die erst kürzlich von moderner Wissenschaft entdeckt wurde.