القائمة الرئيسية

Verbot und Kritik von Geiz

1640 0
Verbot und Kritik von Geiz

Verbot und Kritik von Geiz, denn dieser nimmt die Glückseligkeit und führt zum Unglück. Dies kommt daher, dass der Geizige in Sorgen und Angst um sein Vermögen lebt und sehr um das Geld bemüht ist. Dies hindert ihn daran, sich am Besitz zu erfreuen und ihn für Gutes auszugeben. Allah sagt:

(Und diejenigen, die mit dem geizen, was ihnen Allah von Seiner Huld gewährt hat, sollen ja nicht meinen, das sei so besser für sie, Nein! Vielmehr ist es schlecht für sie. Mit dem, womit sie gegeizt haben, werden sie am Tag der Auferstehung umschlungen werden. Und Allah gehört das Erbe der Himmel und der Erde und Allah ist dessen, was ihr tut, kundig.)   (Qur´an 3:180)

   Der Geizige lebt isoliert von den Menschen, weil sie ihn verachten und sein Verhalten nicht akzeptieren, denn er verachtet die Menschen ebenso, weil er denkt, die Menschen wollten nehmen, was er besitzt. Der Prophet  sagte:

„Der Spendable ist nahe bei Allah, nahe am Paradies, nahe bei den Menschen und weit vom Feuer. Der Geizige ist weit von Allah, weit vom Paradies, weit von dem Menschen und nahe beim Feuer. Ein spendabler, ungehobelter Mensch ist Allah lieber als einer, der sich dem Gottesdienst widmet und geizig ist.“(At-Tirmidhi)

   Der Islam motiviert den Muslim dazu, zu spenden und nicht zu geizen. Geiz und Horten von Geld und dieses nicht auf erlaubtem Wege auszugeben, führt zum Schwinden des Vermögens. Der Prophet  sagte:

„An jedem Tag, an welchem die Diener erwachen, kommen zwei Engel herab. Einer der beiden sagt: ‚Oh Allah, gib dem Spender, was er später braucht.’ Und der andere sagt: ‚Oh Allah, nimm demjenigen, der Geld zurückhält, sein Vermögen.“(Sahih Albuchari)

   Der Gesandte Allahs  verdeutlichte, welche schlimmen Folgen, wie Unglück und Übel, die Gesellschaft heimsuchen, wenn sich in ihr der Geiz ausbreitet. Der Prophet  sagte:

„Hütet euch vor Ungerechtigkeit, denn wahrlich die Ungerechtigkeit ist am Tag der Auferstehung Finsternis. Hütet euch vor Geiz, denn wahrlich diejenigen vor euch gingen daran zugrunde; er brachte sie dazu, Blut zu vergießen und das Verbotene zu erlauben.“ (Sahih Muslim)

 

Der Islam verabscheut diese niederträchtige Eigenschaft in der Seele des Muslims. Er zählt Geiz zu den Charakterzügen, welche den Iman der betroffenen Person schwächen. Der Prophet  sagte:

„Der Staub auf dem Wege Allahs und der Rauch der Hölle können niemals zusammen im Inneren eines Dieners sein. Geiz und Iman können niemals im Herzen eines Dieners zusammenkommen.“(Sunan Annasâi)