Warnung vor Neid, Eifersucht, Hass und Groll

Site Team

*Warnungvor Neid, Eifersucht, Hass und Groll: denn dies

sind für den Menschen gefährliche Krankheiten, welche die Glückseligkeit vertreiben und Unglücklichkeit herbeiführen. Wer sich nicht mit dem zufrieden gibt, was Allah ihm zugeteilt hat, dessen Auge schweift zu dem ab, was Allah anderen an Güte zukommen hat lassen. Dies treibt zum Neid, der wiederum Hass und Groll herbeiführt. Letzteres führt zur Vernichtung. Der Hasser und Neider zerstört sich selbst und macht sich unglücklich, bevor er dem Beneideten schadet. Allah sagt:

(Oder beneiden sie die Menschen um das, was Allah ihnen von Seiner Huld gegeben hat? Nun, Wir gaben der Sippe Ibrahims die Schrift und die Weisheit und gaben ihnen gewaltige Herrschaft.)                                                              (Qur´an 4:54)

 

   Der aus Neid entstehende Hochmut war die erste Sünde, mit welcher sich jemand gegen Allah auflehnte: Allah sagt in der Geschichte über Iblîs (den Teufel), in welcher Allah Adam erschuf und den Engeln befahl, sich vor ihm niederzuwerfen, dass Iblis hochmütig wurde und die Niederwerfung aus Neid ablehnte.

(Er sagte: „Was meinst du wohl von diesem, den du höher geehrt hast als mich? Wenn Du mich bis zum Tag der Auferstehung zurückstellst, werde ich seiner Nachkommenschaft bis auf wenige ganz gewiss die Zügel anlegen.)       (Qur´an 17:62)

 

   Der Gesandte Allahs  sagte, als er seine Ummah darauf hinwies,diese gefährlichen und Glück verhindernden Krankheiten zu vermeiden:

„Beneidet euch nicht, betrügt euch nicht, hasst euch nicht, wendet euch nicht voneinander ab, niemand von euch soll etwas kaufen, was ein anderer erwerben will und seid Allahs Diener und Brüder. Der Muslim ist der Bruder des Muslims, er unterdrückt ihn nicht, erniedrigt ihn nicht und verachtet ihn nicht. Gottesfurcht ist genau hier“ wobei er dreimal auf seine Brust deutete, „es reicht einem Menschen an Übel, wenn er seinen muslimischen Bruder verabscheut. Dem Muslim ist das Blut, Vermögen und die Ehre des Muslims verboten (anzutasten).“                                                                                       (Sahih Muslim)

 

   Der edle Qur´an weist den Muslim darauf hin, seinen Brüdern Gutes zu wünschen, damit der Islam diese gefährlichen Krankheiten heilt und den Muslim zur Liebe des Guten für andere heranzieht. Allah sagt:

(Und diejenigen, die nach ihnen gekommen sind, sagen: „Unser Herr, vergib uns und unseren Brüdern, die uns im Glauben vorausgegangen sind, und lasse in unseren Herzen keinen Groll sein gegen diejenigen, die glauben. Unser Herr, Du bist ja Gnädig und Barmherzig.“)         (Qur´an 59:10)

 

   Damit dieser Wunsch des Guten für die Brüder von reinem Herzen kommt, hat Allah dem Betenden einen Anteil dessen versprochen, was sie für ihre Brüder im Gebet erbitten. Der Prophet sagte:

„Wer für seinen Bruder während dessen Abwesenheit betet, für den sagt der beauftragte Engel: ‚Âmîn, und dir gebührt das gleiche.’“(Sahih Muslim)

Related Articles with Warnung vor Neid, Eifersucht, Hass und Groll

  • Genügsamkeit

    Site Team

    •Genügsamkeit, indem das Herz Unbedürftigkeit spürt und man mit der Vorbestimmung Allahs

    20/12/2010 814
  • Kenntnis um die Realität

    Site Team

    * Kenntnis um die Realität, dass die Menschen in allen ihren Angelegenheiten unterschiedlich sind. Die

    21/12/2010 1041
  • Die Herrschaft und der Tod Jesus´

    Site Team

        Die Herrschaft und der Tod Jesus´   Die Herrschaft von Jesus, Gottes

    05/10/2011 724