Warum wird im Koran

Site Team

Warum verwendet der Koran "WIR" und "ER" wenn er sich auf Gott (Allah) bezieht?

Dies ist eine gute Frage und eine, die Bibel-Leser ebenfalls oft gestellt haben. Der Begriff "Wir" ist in der Bibel und im Koran das königliche "Wir" - zum Beispiel, wenn der König sagt, "Wir verfügen folgende Deklaration, usw." oder "Wir sind nicht amüsiert." Es zeigt nicht die Mehrzahl an, sondern es zeigt eher die höchste Position in der Sprache an. Deutsch, Persisch, Hebräisch, Arabisch und viele andere Sprachen unterstützen den Gebrauch von "Wir" für die Figur des Königs. Es ist hilfreich zu beachten, dass im Deutschen (bei Verwendung von "Sie") der angesprochenen Person dieselbe Würde zuteil wird. Wir sagen zu jemandem: "Sie SIND mein Freund." Und doch steht dort nur eine Person vor uns. Warum sagen wir "SIND" statt "IST"? Das Substantiv "Sie" ist hier Einzahl und sollte deshalb mit einem Verb in der Einzahl verbunden werden, aber dennoch sagen wir "sind". Dasselbe gilt im Englischen auch für den Sprecher, wenn er sich auf sich selbst bezieht. Dort sagt man "I am" und dies ist ebenfalls der königliche Plural, anstatt "I is" zu sagen.

Wenn Allah im Koran den Begriff "ER" gebraucht, ist dies ähnlich der oben genannten Antwort. Das Wort "Er" wird verwendet, wenn man sich aus Respekt vor der Würde und dem hohen Status auf Allah bezieht. Es wäre völlig unpassend, das Wort "es" zu verwenden und damit würde nicht das richtige Verständnis dessen befördert werden, wie Allah ist: lebendig, mitleidsvoll, vergebend, geduldig, liebevoll usw. Es ist nicht korrekt, das Wort "Er" mit einem Geschlecht zu verbinden, weil damit Allah mit der Schöpfung verglichen würde, was völlig gegen die Lehren des Korans wäre.

Warum verwendet der Koran "WIR" und "ER" wenn er sich auf Gott (Allah) bezieht?

Dies ist eine gute Frage und eine, die Bibel-Leser ebenfalls oft gestellt haben. Der Begriff "Wir" ist in der Bibel und im Koran das königliche "Wir" - zum Beispiel, wenn der König sagt, "Wir verfügen folgende Deklaration, usw." oder "Wir sind nicht amüsiert." Es zeigt nicht die Mehrzahl an, sondern es zeigt eher die höchste Position in der Sprache an. Deutsch, Persisch, Hebräisch, Arabisch und viele andere Sprachen unterstützen den Gebrauch von "Wir" für die Figur des Königs. Es ist hilfreich zu beachten, dass im Deutschen (bei Verwendung von "Sie") der angesprochenen Person dieselbe Würde zuteil wird. Wir sagen zu jemandem: "Sie SIND mein Freund." Und doch steht dort nur eine Person vor uns. Warum sagen wir "SIND" statt "IST"? Das Substantiv "Sie" ist hier Einzahl und sollte deshalb mit einem Verb in der Einzahl verbunden werden, aber dennoch sagen wir "sind". Dasselbe gilt im Englischen auch für den Sprecher, wenn er sich auf sich selbst bezieht. Dort sagt man "I am" und dies ist ebenfalls der königliche Plural, anstatt "I is" zu sagen.

Wenn Allah im Koran den Begriff "ER" gebraucht, ist dies ähnlich der oben genannten Antwort. Das Wort "Er" wird verwendet, wenn man sich aus Respekt vor der Würde und dem hohen Status auf Allah bezieht. Es wäre völlig unpassend, das Wort "es" zu verwenden und damit würde nicht das richtige Verständnis dessen befördert werden, wie Allah ist: lebendig, mitleidsvoll, vergebend, geduldig, liebevoll usw. Es ist nicht korrekt, das Wort "Er" mit einem Geschlecht zu verbinden, weil damit Allah mit der Schöpfung verglichen würde, was völlig gegen die Lehren des Korans wäre.

----------------------

http://gottallah.de/

Related Articles with Warum wird im Koran

  • Sterne und Planeten

    Site Team

      Sterne und Planeten   Das Wort Stern „najm“ im Koran (86:3) wird von dem

    07/08/2011 1300
  • 14) Warum sandte Allah Gesandte?

    Site Team

    14) Warum sandte Allah Gesandte?   [4:64] „Und Wir haben keinen Gesandten geschickt, ohne

    06/09/2010 3585
  • Physiologie

    Site Team

      Physiologie   Im Feld der Physiologie gibt es einen Vers, der mir extrem bedeutsam

    14/08/2011 873