Warum wurden wir erschaffen-3?

Site Team

Aus diesem Grund kam es, dass in den späten Tages des Propheten sallallahu 'alayhi wa sallam, kurz vor seinem Tod, als er von einer Schlacht zurückkam, ihn seine Gefährten fragten, ob sie neben einem Baum rasten könnten, damit sie ihre Waffen an die Äste hängen können, so wie die Heiden es taten, weil sie glaubten, dass wenn sie ihre Waffen aufhängten, sie sehr mächtig werden würden, als ob eine Art Macht aus dem Baum käme, die ihre Schilde Stahl abblocken lies und ihre Schwerter die Feinde erschlagen. Einige Gefährten, die neu im Islam waren, baten den Propheten sallallahu 'alayhi wa sallam, einen Baum dafür auszusuchen, einen speziellen, einen islamischen. Sie dachten an das, was die Heiden machten und das war falsch. Sie waren die Gefährten des Propheten sallallahu 'alayhi wa sallam und er musste es ihnen erklären. Er sagte: Ihr seid wie die Gefährten Moses’, die ihn fragten, ob sie ein Kalb anfertigen können.

 

Und so erklärte er ihnen, dass all dies Schirk ist und es dafür keinen Platz im Islam gibt. Also, wenn so etwas einigen der Gefährten passieren konnte, dann können wir nicht die Generationen nach ihnen verurteilen, die den Islam annahmen und einige ihrer alten Ideen weiter mit sich trugen. Unsere Aufgabe ist es nun, das aufzuklären. Also, was wir vor uns haben ist, dass Allah das Universum aus dem Nichts erschuf und alles, was sich darin befindet wurde von ihm erschaffen. Zum Beispiel: 

 

"Allah ist der Schöpfer aller Dinge, und Er ist der Erhalter aller Dinge." [Sura 39, Vers 62]

 

Dies ist die Realität. Dies wird für uns betont, damit wir uns bewusst werden, dass schließlich alles Gute und alles Böse, das in der Welt passiert, nur mit der Erlaubnis Allahs passieren kann. Aus diesem Grund sollten wir keine anderen Wege suchen, um uns selbst gegen das Böse zu schützen oder um mehr vom Guten zu erreichen, so wie Menschen es heutzutage oft machen. Sie gehen zu Esoterikern (ein großes Geschäft heute). Jedes Magazin hat verschiedene Esoterik, wie z.B. Horoskope usw. In einer Gesellschaft, die den Kontakt zu Allah verloren hat, ist das alles, was noch bleibt. Allah hat betont, dass uns kein Unglück trifft, außer mit Allahs Erlaubnis; „Nichts geschieht in dieser Welt, außer mit Allahs Erlaubnis."

 

Und der Prophet sallallahu 'alayhi wa sallam betont dieses Prinzip noch weiter, indem er sagt:

 

"…Und wisse, dass, wenn die gesamte Gemeinde beschließt, dir in einer Sache zu nutzen, sie dir nur in etwas nutzt, das Allah schon für dich niedergeschrieben hat, und dass sie, wenn sie beschließt, dir in einer Sache zu schaden, dir nur in etwas schadet, das Allah schon für dich niedergeschrieben hat. ..." (At-Tirmidhi)

 

Deshalb: Alles was nötig ist, ist sich auf Allah zu verlassen und unser Vertrauen auf Allah zu setzen. Dies können wir aus Allahs Wesen als Schöpfer schließen. Diese Schöpfung existiert aufgrund dieses Attributs. Seine praktischen Auswirkungen für uns liegen darin, unser Vertrauen auf Allah zu setzen.

 

Es gibt einen weiteren Aspekt neben der Tatsache, dass die Schöpfung wegen Allah als Schöpfer existiert. Und zwar können wir außerdem aus dem, was der Prophet sallallahu 'alayhi wa sallam uns lehrte erkennen, dass sich in der Schöpfung Allahs Attribute von Gnade, Vergebung, Freundlichkeit, usw. finden. Allah hat den Menschen im Paradies erschaffen, doch er wurden ungehorsam und Allah hat ihm beigebracht wie man bereut und wie man sich Ihm wieder zuwendet und Seine Vergebung sucht. Damit Er ihnen dann vergeben kann. Nachdem sie das getan hatten, wurde ihnen vergeben. Daraufhin wurde Adam der erste Prophet und die Menschheit wurde von dieser Sünde befreit. Die Geschichte von Adam und Eva ist die Geschichte der menschlichen Existenz. Den Menschen wird ein Bewusstsein von Allah gegeben. Als Allah alle Menschen erschuf, wie es im Koran steht, nahm er von Adam alle seine Nachfolger und machte sie alle zu Zeugen, dass Allah ihr Herr ist. So werden wir alle in diesem Bewusstsein geboren. Er hat uns außerdem das Bewusstsein für falsch und richtig gegeben:

 

"Wir haben einer jeden Seele das Bewusstsein für Schlechtigkeit und Rechtschaffenheit eingegeben."

 

Allah hat die Offenbarung durch Seinen Befehl gegeben, nicht von dem Baum zu essen. Aber die Menschen vergaßen es. Und wenn sie Allah vergessen, fallen sie in Sünde. Wir können uns von den Sünden befreien, wenn wir bereuen und Allah vergibt uns, wenn wir aufrichtig bereuen. Der Prophet sallallahu 'alayhi wa sallam sagte:

 

"Derjenige der (aufrichtig) bereut ist wie einer der ohne Sünde ist."

 

"Bei Dem, in Dessen Händen meine Seele ist, wenn ihr nicht sündigen würdet, so würde Allah euch durch ein anderes Volk ersetzen, das sündigt und Allah um Vergebung bittet, und Allah wird ihm vergeben." (Muslim)

 

Also, im Sündigen und im Bitten um Allahs Vergebung zeigen sich die Eigenschaften Allahs von Gnade und Vergebung. Allah wusste, was wir tun würden, bevor Er uns erschuf. Er wusste, dass wir eine Spezies werden würden, die sündigt. Wenn Er die Menschen hätte nicht sündigen lassen wollen, wenn Er ihnen nicht erlauben würde zu sündigen, dann hätte Er Engel erschaffen, mehr Engel. Aber Er hatte bereits Engel erschaffen, also entschied Er, ein Wesen zu schaffen, das Seinen Befehlen durch Vergessen oder einfachen Ungehorsam nicht gehorchen würde, aber sich Ihm wieder in Reue zuwenden würde, um dann Seine Eigenschaft der Vergebung zu zeigen. Ebenso ist es mit Seiner Gnade.

Related Articles with Warum wurden wir erschaffen-3?

  • 14) Warum sandte Allah Gesandte?

    Site Team

    14) Warum sandte Allah Gesandte?   [4:64] „Und Wir haben keinen Gesandten geschickt, ohne

    06/09/2010 3627
  • Warum?

    Site Team

    Warum?   Was brachte die früheren Menschen dazu, daran zu glauben, dass Gott zum Menschen

    07/11/2010 917
  • Warum wurden wir erschaffen?-1

    Dr. Abu Ameenah Bilal Philips

    Alles Lob gebührt Allah. Mögen Seine Gebete und Sein Segen auf Seinem letzten Gesandten sein und all

    02/02/2013 513