Was ist der Ursprung von Gott?

Site Team

 

 

Woher kam Gott?

 

Sowohl die Bibel als auch der Koran sagen uns, dass Gott immer existiert hat und es nie eine Zeit gab, in der Er nicht herrschte. Als solcher ist Er der Ewige, ohne Anfang und ohne Ende. Er ist der einzige Schöpfer und Erhalter von allem was existiert und weder existiert etwas neben ihm, noch hat Er irgendwelche Partner. Er sagt uns, dass Er weder erschaffen wurde, noch in irgendeiner Weise wie Seine Schöpfung sei. Er bezeichnet sich selbst mit einer Vielzahl von Namen, und drei von ihnen sind:

 

Der Erste - (Al-Awal)

Der Letzte - (Al Akhir)

Der Ewige und der Eine, der von Seiner Schöpfung umworben wird, während Er diese überhaupt nicht braucht.           (As-Samad)

Er ist kein Mensch und Er hat keine Nachkommenschaft.

Er ist weder das, was Er erschafft, noch kann Er damit verglichen werden.

 

Er hat immer existiert und Er wurde nie erschaffen. Er ist in keinem Fall wie Seine Schöpfung, noch ist Er ihr ähnlich.

 

Der Prophet Mohammed (Friede sei mit ihm) erklärte, dass der Teufel zu einer Person kommen und ihr Fragen über die Schöpfung stellen würde, wie "Wer schuf dies oder das?", auf welche die Antwort sein würde: "Allah". Bis er fragen würde: "Wer erschuf Allah?" An diesem Punkt empfahl uns der Prophet, diesen Gedankenfaden fallen zu lassen. Offensichtlich muss Gott, der wahre Gott, ewig sein und muss nicht erschaffen werden.

 

Der Koran sagt uns:

Allah! La ilaha illa Huwa (Es gibt keinen Gott außer Ihm), dem ewig Lebendigen, dem Erhalter und Beschützer von allem, was existiert. Er wird nicht müde und Er schläft nicht. Alles im Universum gehört Ihm. Wer ist es, der bei Ihm Fürsprache einlegen kann, es sei denn mit Seiner Erlaubnis? Er weiß alles über sie, während sie nichts von seinem Wissen erfassen, außer was Er will. Sein Kursi (Stuhl oder Thron) umfasst die Himmel und die Erde und es fällt Ihm nicht schwer, sie zu bewahren. Er ist der Erhabene, der Majestätische.

 

[Dieser Vers wird Ayat-ul-Kursi genannt.] [Nobler Koran 2:255]

 

 

Dieser Vers repräsentiert wahrhaftig die umfassende Darstellung von Gott auf eine Weise ohne zu versuchen Ihn zu definieren oder Ihn mit Seiner Schöpfung zu vergleichen, sondern eher das Absolute in all Seinen Attributen und Eigenschaften zu sein.

 

 

Woher kam Gott?

 

Sowohl die Bibel als auch der Koran sagen uns, dass Gott immer existiert hat und es nie eine Zeit gab, in der Er nicht herrschte. Als solcher ist Er der Ewige, ohne Anfang und ohne Ende. Er ist der einzige Schöpfer und Erhalter von allem was existiert und weder existiert etwas neben ihm, noch hat Er irgendwelche Partner. Er sagt uns, dass Er weder erschaffen wurde, noch in irgendeiner Weise wie Seine Schöpfung sei. Er bezeichnet sich selbst mit einer Vielzahl von Namen, und drei von ihnen sind:

 

Der Erste - (Al-Awal)

Der Letzte - (Al Akhir)

Der Ewige und der Eine, der von Seiner Schöpfung umworben wird, während Er diese überhaupt nicht braucht.           (As-Samad)

Er ist kein Mensch und Er hat keine Nachkommenschaft.

Er ist weder das, was Er erschafft, noch kann Er damit verglichen werden.

 

Er hat immer existiert und Er wurde nie erschaffen. Er ist in keinem Fall wie Seine Schöpfung, noch ist Er ihr ähnlich.

 

Der Prophet Mohammed (Friede sei mit ihm) erklärte, dass der Teufel zu einer Person kommen und ihr Fragen über die Schöpfung stellen würde, wie "Wer schuf dies oder das?", auf welche die Antwort sein würde: "Allah". Bis er fragen würde: "Wer erschuf Allah?" An diesem Punkt empfahl uns der Prophet, diesen Gedankenfaden fallen zu lassen. Offensichtlich muss Gott, der wahre Gott, ewig sein und muss nicht erschaffen werden.

 

Der Koran sagt uns:

Allah! La ilaha illa Huwa (Es gibt keinen Gott außer Ihm), dem ewig Lebendigen, dem Erhalter und Beschützer von allem, was existiert. Er wird nicht müde und Er schläft nicht. Alles im Universum gehört Ihm. Wer ist es, der bei Ihm Fürsprache einlegen kann, es sei denn mit Seiner Erlaubnis? Er weiß alles über sie, während sie nichts von seinem Wissen erfassen, außer was Er will. Sein Kursi (Stuhl oder Thron) umfasst die Himmel und die Erde und es fällt Ihm nicht schwer, sie zu bewahren. Er ist der Erhabene, der Majestätische.

 

[Dieser Vers wird Ayat-ul-Kursi genannt.] [Nobler Koran 2:255]

 

 

Dieser Vers repräsentiert wahrhaftig die umfassende Darstellung von Gott auf eine Weise ohne zu versuchen Ihn zu definieren oder Ihn mit Seiner Schöpfung zu vergleichen, sondern eher das Absolute in all Seinen Attributen und Eigenschaften zu sein.

-----------------------------

http://gottallah.de/

Related Articles with Was ist der Ursprung von Gott?