Wer war Siddhartha Gautama?

Site Team

 Frage

 

Wer war Siddhartha Gautama? War er nur ein Mensch? Hatte er übermenschliche Kräfte? War er ein Prophet? Wie wurde Buddha erschaffen?

Antwort

Alles Lob gebührt Allâh, dem Herrn aller Welten, und möge Allâh Seinen Gesandten, dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken.

Und nun zur Frage:

 

Der echte Name Buddhas, des Gründers des Buddhismus, war "Prinz Siddhartha Gautama". Er war der Sohn eines Königs, der in einer Stadt in Nordindien herrschte. Seine Mutter war ebenfalls die Tochter eines Königs. Mit sechzehn Jahren heiratete er seine Cousine. Dies sind alle biographischen Angaben, die man über ihn aus diversen Quellen bekommen kann. Diese Angaben dienen gleichzeitig als Beleg dafür, dass er nur ein Mensch war, der einen Vater, eine Mutter und Frau hatte. Er war jedoch kein Prophet.

Jedoch gibt es keinen Zweifel daran, dass seine Anhänger in ihren Aussagen über seine Person übertrieben. Beispielsweise behaupteten sie, dass sich einmal die Götzen vor ihm niederwarfen, als er einen Tempel betrat, dass der Teufel ihn vergeblich verführen wollte und dass Licht seinen Kopf umgab und dass sein Körper ein unglaubliches Licht ausstrahlte. Jene, die ihn so sahen, meinten, er wäre kein Mensch, sondern ein Gott. Allâh ist hoch erhaben über das, was sie Ihm beigesellen. Der Buddhismus ist auch aus anderen Gründen eine Religion mit falschen Glaubensvorstellungen, wie der Reinkarnation und dem Glauben, Buddha wäre der Sohn Gottes und der Retter der Menschheit, der all ihre Sünden auf sich nimmt.

Dieser Glaube gleicht dem vieler christlicher Sekten über ’Îsâ (Jesus) Frieden sei auf ihm , dem Sohn Maryams (Maria).

Und Allâh weiß es am besten

Related Articles with Wer war Siddhartha Gautama?