Über Tauhid-Vers 2

Site Team

Allah sagt:

 

"Und in jedem Volk erweckten Wir einen Gesandten (,der da predigte): "Dient Allah und  meidet die Taghut[1]." Dann waren unter ihnen einige, die Allah leitete, und es waren unter  ihnen einige, die das Schicksal des Irrtums erlitten. So reist auf der Erde umher und seht, wie das Ende der Leugner war!" [Sura 16:36]

 

Allah teilt uns in diesem qur’anischen Vers mit, dass Er jeder Gemeinschaft an Menschen einen Gesandten geschickt hat, der ihnen die Botschaft überbrachte und ihnen befahl, nur an einen einzigen Gott – an Allah – zu glauben und all jene falschen Götter neben Ihm abzulehnen. Und die Menschen, die von diesen Gesandten gehört haben, unterteilen sich in zwei Gruppen: Die Erste schließt jene eine, die Allah zum Guten geführt hat. Sie antworteten auf die Führung des Gesandten positiv und hielten sich fern von all dem, was ihnen verboten  wurde. Der zweiten Gruppe wurde der Erfolg verwehrt und sie lehnten die Wahrheit ab. Daher waren sie Verlierer, sowohl in dieser Welt als auch im Jenseits. Und wer auch immer auf der Erde umherreist, mit der Absicht davon zu lernen, der wird den Beweis für Allahs Strafe über jene, die stur die Rechtleitung Allahs und Seiner Gesandten abgelehnt haben – wie `Ad, Thamud[2] und Fir’aun (Pharao) – sehen.

 

Der von diesem Vers abgeleitete Nutzen

 

1. Ein Beweis dafür, dass die Menschen nicht vernachlässigt und ohne Rechtleitung zurückgelassen wurden.

 

2. Die Allgemeinheit der Botschaft für alle Nationen und die Tatsache, dass die von einem neuen Gesandten gebrachte Botschaft, die Botschaft eines vorausgegangen Gesandten aufgehoben hat.

 

3. Das Ziel der Gesandten war es, die Leute zur Anbetung Allahs und zur Verwerfung aller falschen Götter zu rufen.

4. Die Anleitung zum Erfolg kommt von Allah.

 

5. Die Tatsache, dass Allah für jemanden etwas (Gutes) bestimmt hat, erfordert nicht, dass Er ihn mag.

 

6. Die Vorzüglichkeit der Reise auf der Erde, mit der Absicht das Beispiel vorheriger Völker zu  beachten, die Allah aufgrund ihres Unglaubens vernichtet hat.

 

Die Wichtigkeit dieses Verses im Lichte des Tauhid

 

Dieser qur’anischer Vers beweist, dass die Anbetung Allahs ohne Nutzen ist, wenn die Anbetung anderer neben Ihm nicht abgelehnt wird.

--------------------------------------------------------------------------------

[1] Taghut: Alles, was angebetet oder im Ungehorsam gegenüber Allah und Seinem Gesandten (r) befolgt wird. Es  gibt viele Arten des Taghut: Ihr Führer ist Iblis – Allahs Fluch auf ihm – und all jene, die das Gesetz Allahs ändern; und all jene, die mit etwas anderem richten, anstatt mit dem, was Allah herabgesandt hat; und all jene, die dazu rufen, andere neben Allah anzubeten; und all jene, die neben Allah angebetet werden, während sie damit zufrieden sind, angebetet zu werden.

[2] Gemeinschaften früherer Zeiten, die Allah aufgrund ihres Unglaubens und ihrer Ablehnung der Gesandten zerstört hat.

Related Articles with Über Tauhid-Vers 2

  • Vers-1

    Site Team

    Vers-1     Allah sagt:   "Die da glauben und ihren Glauben nicht mit

    10/01/2011 1191
  • Die Kategorien des Schirk

    Site Team

      Die Kategorien des Schirk   Das Studium des Tauhid kann nicht als vollständig

    13/09/2011 577
  • Die Kategorien des Schirk

    Site Team

    Die Kategorien des Schirk Das Studium des Tauhid kann nicht als vollständig angesehen werden, solange

    28/11/2010 939