13.DIE GEFÄHRTEN(2/13)


Dr. Aḥmad ’Ibn ‘Abd-’r-Raḥmān al-Qāḍī

Was die detailliert erwähnten Gruppen angeht sind folgende zu nennen:

a) Die vier rechtgeleiteten Kalifen:
Der beste Mensch dieser Gemeinschaft – nach ihrem Propheten – ist Abū Bakr aṣ-Ṣiddīq, dann folgt ʽUmar Ibn al-Ḫaṭṭāb; darüber sind sich alle sunnitischen Gelehrten (ahl as-sunnah wa ’l-Ǧamāʽah) einig. Über 80 Mal wird von ʽAliyy, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, berichtet, dass er auf der Kanzel in Kūfah sagte:

„Der Beste dieser Gemeinschaft nach ihrem Propheten ist Abū Bakr, dann ʽUmar“

Überliefert von Aḥmad (Nr. 863) (mit authentischer Überlieferungskette) und Ibn Abī ʽĀṣim in seinem Buch «As-Sunnah“ nach der Version, die von al-Albāniyy (Nr. 1201) angeführt wird. Gilt bei al-Albāniyy als ṣaḥīḥ.

ʽAliyy, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, hätte so etwas ohne Wissen niemals bestätigt. Auf die beiden genannten folgt hinsichtlich der
Vorzüglichkeit ʽUṯmān Ibn ʽAffān, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, und zwar aufgrund eines von al-Buḫāriyy überlieferten und von ʽAbdu-’llāh Ibn ʽUmar, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf beiden, berichteten Ḥadīṯ:

„Wir unterschieden zwischen den Menschen zur Zeit des Propheten - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm , da zogen wir Abū Bakr vor, dann folge ʽUmar, dann ʽUṯmān, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihnen“.

Al-Buḫāriyy (Nr. 3655).

In einer anderen Version hieß es weiter:

„Das erreichte den Propheten - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm , und hat es nicht verleugnet“.

Aufgeführt von Ibn Abī ʽĀṣim in seinem Buch «as-Sunnah», zitiert nach al-Albāniyy (Nr. 1193).

Sufyān aṯ-Ṯaūriyy, möge Aḷḷāh Sich seiner erbarmen, sagte:

„Wer ʽAliyy Abū Bakr oder ʽUmar vorzieht, der hat die Auswanderer (Muhāğirūn) und die Helfer bzw. Unterstützer (Anṣār) geringeschätzt.“

Aufgeführt von Ibn Muʽīn in seinem Geschichtsbuch, überliefert von Ibn Miḥriz (Nr. 885); ebenso gelistet von al-Ḫallāl in seinem Buch «as-Sunnah» (Nr. 528) und von al-Ḫaṭīb al-Baġdādiyy in seinem Buch «Tārīḫ Baġdād» (Die Geschichte von Bagdad) (5/50), wo er wörtlich sagte: „Wer ʽAliyy ʽUṯmān vorzieht, der geringschätzt zwölftausend Menschen, an denen der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm - , Aḷḷāhs Segen und Frieden auf ihm, Wohlgefallen hatte, als er starb. Das sind (nämlich) diejenigen, die sich über den Treueid für ʽUṯmān einig waren.“

da sie ʽUṯmān vor ʽAliyy hinsichtlich des Kalifats bevorzugten. Nach ʽUṯmān folgt also ʽAliyy Ibn Abī Ṭālib, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm. Die Reihenfolge ihrer Vorzüglichkeit entspricht also der Reihenfolge ihrer Kalifate.

b) Diejenigen, denen das Paradies versprochen wurde:
Das sind die oben genannten rechtgeleiteten Kalifen sowie die Gefährten ʽAbdu-’r-Raḥmān Ibn ʽAuf, Saʽd Ibn Abī Waqqāṣ, Ṭalḥah Ibn ʽUbaydillāh, az-Zubayr Ibn al-ʽAwwām, Abū ʽUbaydah ʽĀmir Ibn al-Ğarrāḥ und Saʽīd Ibn Zayd, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihnen allen.         Der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm - versprach den sechs Gefährten das Paradies;(1) dieser ist ein Ṣaḥīḥ-Ḥadīṯ.
Andere Texte weisen auf die Verkündung des Paradieses für weitere Gefährten hin, wie Bilāl,(2) Ṯābit Ibn Qays,(3) ʽAbdu-’ḷḷāh Ibn Salām,(4) Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihnen allen.

c) Angehörige der Prophetenfamilie (Āl al-Bayt, wörtlich: Angehörige des Hauses):
Darunter sind die Angehörigen folgender fünf Männer, denen es verboten ist, Almosen (für sich) anzunehmen, nämlich die Angehörigen von ʽAliyy, Ğaʽfar,ʽAqīl, al-ʽAbbās und die Kinder von al-Ḥāriṯ Ibn ʽAbdu-’l-Muṭṭalib. Der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm - sagte:

„Aḷḷāh, erhaben und gepriesen sei Er, hat den Stamm Kinānah von den Kindern Ismāʽīls, Aḷḷāhs Frieden auf ihm, auserwählt; dann hat Er Qurayš von Kinānah, von den Qurayš Banū Hāšim und von den Banū Hāšim mich auserwählt.“

Muslim (Nr. 2276), berichtet von Wāṯilah Ibn al-Asqaʽ, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm.

Auch sagte der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm:

„Ich erinnere euch bezüglich meiner Familie an Aḷḷāh! Ich erinnere euch bezüglich meiner Familie an Aḷḷāh! Ich erinnere euch bezüglich meiner Familie an Aḷḷāh!“

Muslim (Nr. 2408), berichtet von Zayd Ibn Arqam, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm

Als sein Onkel al-ʽAbbās Ibn ʽAbdu-’l-Muṭṭalib, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, sich bei ihm beschwerte, dass einige aus dem Stamm Qurayš den Kontakt zu der Familie Banū Hāšim nicht pflegten, sagte der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm:

„Bei Aḷḷāh, der Glaube gelangt nicht zum Herzen eines Menschen, bevor er euch um Aḷḷāhs Willen und aufgrund der Verwandtschaft mit mir liebt.“

Aḥmad (Nr. 1777), berichtet von al-ʽAbbās Ibn ʽAbdu-’l-Muṭṭālib, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm.

Zur Familie des Propheten - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm - gehören seine gutherzigen, reinen Gattinnen. Aḷḷāh sagt:

„Aḷḷāh will gewiss nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen“

(33:33)

Aḷḷāh hat sie für Seinen Propheten auserwählt und sie zu seinen Gattinnen im Diesseits und im Jenseits gemacht; und Er nennt sie „Mütter der Gläubigen“. Die beste von ihnen ist seine erste Frau Ḫadīğah, dann ʽĀišah Bint Abū Bakr, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf beiden. Die anderen Frauen sind Saudah Bint Zamʽah, Ḥafṣah Bint ʽUmar, Umm Salamah, Umm Ḥabībah Bint Abū
Sufyān, Ṣafiyyah Bint Ḥuyayy, Zaynab Bint Ğaḥš, Ğuwayriyyah, Maymūnah und Zaynab Bint Ḫuzaymah, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihnen allen.

المراجع

  1. Aḥmad (Nr. 1675), at-Tirmiḏiyy (Nr. 3747), an-Nisā’iyy in seinem Buch «as-Sunan al-Kubrā» (Die großen Überlieferungen des Propheten), (Nr. 8138), berichtet von ʽAbdu-’r-Raḥmān Ibn ʽAuf, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, der die zehn Gefährten erwähnte. Gelistet auch von Aḥmad (Nr. 1631), Abū Dāwūd (Nr. 4649), at-Tirmiḏiyy (Nr. 3748), an-Nisā’iyy in seinem Buch «as-Sunan al-Kubrā» (Die großen Überlieferungen des Propheten), (Nr. 8162) und von Ibn Māğah (Nr. 133), berichtet von Saʽīd Ibn Zayd, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm, der neun Gefährten erwähnte.
  2.  Al-Buḫāriyy (Nr. 1149) und Muslim (Nr. 2458), berichtet von Abū Hurayrah, Aḷḷāhs Wohlgefallen
    auf ihm. Auch gelistet bei Muslim (Nr. 2457), berichtet von Ğābir, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm.
  3.  Al-Buḫāriyy (Nr. 3613) und Muslim (Nr. 119), berichtet von Anas, Aḷḷāhs Wohlgefallen auf ihm
  4.  Al-Buḫāriyy (Nr. 3812) und Muslim (Nr. 2483), berichtet von Saʽd Ibn Abī Waqqāṣ, Aḷḷāhs
    Wohlgefallen auf ihm.


Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Verwandte Artikel mit 13.DIE GEFÄHRTEN(2/13)

  • 13.DIE GEFÄHRTEN(3/13)

    Dr. Aḥmad ’Ibn ‘Abd-’r-Raḥmān al-Qāḍī

    Auch sagte der Prophet - Aḷḷāhs Segen und Heil auf ihm:„Ich erinnere euch bezüglich meiner Familie an Aḷḷāh! Ich

    29/12/2021 235
  • EINFÜHRUNG

    Dr. Aḥmad ’Ibn ‘Abd-’r-Raḥmān al-Qāḍī

    Einführung für das Buch „Der vereinfachte Glauben“ Aḷḷāh sei gepriesen, Der die Religion vervollkommnet und Seine

    09/12/2021 171
  • 13.DIE GEFÄHRTEN(1/13)

    Dr. Aḥmad ’Ibn ‘Abd-’r-Raḥmān al-Qāḍī

    Als Gefährte wird bezeichnet, wer sich zu Lebzeiten als Gläubiger mit dem Propheten - Aḷḷāhs Segen und Heil auf

    29/12/2021 178
Allah kennenIt's a beautiful day